DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

  • Wir stellen ein:

    Baumaschinisten (m/w)
    Kranführer (m/w)

  • Wir suchen:

    Bauleiter, Poliere, Vorarbeiter sowie Facharbeiter (Beton- und Stahlbetonbauer)

  • Starte deine Zukunft als:

    Student (m/w) des Bauingenieurwesens im dualen Studiengang

  • Wir suchen:

    AZUBIS zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)
    Baugeräteführer/in (m/w)
    Hochbaufacharbeiter/in (m/w)

News

17.06.2019 1. Fußballturnier der FUCHS Bau GmbH beim 2. MARX-Städter Firmencup

Am 17.06.2019 nahmen die „Füchse” aus Hainichen am 2. MARX-Städter Firmencup in der Indoor-Soccerhall Röhrsdorf teil. In einem qualitativ sehr gut besetzten Turnier zeigte sich unser Team durchaus wettbewerbsfähig. Konditionell wurde den Athleten bei tropischen Temperaturen viel abverlangt, denn lediglich 3 Feldspieler und 1 Torwart standen für 10 Minuten pro Spiel auf dem Kunstrasen.

Der Turniermodus sah zunächst 2 Vorrundengruppen á 7 Mannschaften vor. Dort spielte „Jeder gegen Jeden”. Für das Halbfinale bzw. Finale qualifizierte sich jeweils der Gruppenerste und -zweite, die Plätze 3-7 in den Gruppen kämpften dann im direkten Vergleich um die Ränge 5-15. Unser Team erkämpfte zwei Siege, musste sich allerdings auch vier Mal geschlagen geben. Eine sehr gute Leistung zeigten die FÜCHSE dabei gegen den späteren Turniersieger „Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft”, denn sie verloren gegen diesen erst in letzter Sekunde knapp mit 2:3. Nach der Vorrunde bedeutete dies für unsere „Füchse” den 5. Platz.

Im Spiel um Platz 9 hieß der Gegner „Radio Chemnitz” (5. Platz Gruppe A). Nach aufopferungsvollem Kampf zog unser Team aber am Ende leider mit 3:6 den Kürzeren, was den 10. Platz bedeutete.

Mit ein wenig mehr Glück wäre ein besseres Ergebnis durchaus möglich gewesen. Schlussendlich stand aber für alle Beteiligten der Spaß, der Zusammenhalt im Team sowie die sportliche Betätigung im Vordergrund.

Torschützen
Phil Schäfer: 11 Tore
Kai Bilz: 8 Tore
Julius Schütz: 6 Tore
Patrick Miedl: 3 Tore
Georg Zemmrich: 1 Tor
Marco Engemann: 1 Tor