DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

  • Wir stellen ein:

    Baumaschinisten (m/w)
    Kranführer (m/w)

  • Wir suchen:

    Bauleiter, Poliere, Vorarbeiter sowie Facharbeiter (Beton- und Stahlbetonbauer)

  • Starte deine Zukunft als:

    Student (m/w) des Bauingenieurwesens im dualen Studiengang

  • Wir suchen:

    AZUBIS zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)
    Baugeräteführer/in (m/w)
    Hochbaufacharbeiter/in (m/w)

News

Großprojekt in Nürnberg: 2 multifunktionale Gewerbehallen mit Büros

Im Westen der nordbayerischen Metropole Nürnberg, im Gewerbepark „WEST’N“ an der Vershofenstraße, entstehen bis März 2021 auf insgesamt 14.300 m² zwei Gewerbehallen inkl. Büroflächen sowie Frei- und Verkehrsanlagen. Die Gesamtgeschossflächen des Neubaus Nord umfassen ca. 3.400 m² Halle + 2.700 m² Flexspace/Büro, der Neubau Süd ca. 4.900 m² Halle + 2.700 m² Flexspace/Büro.

Mit dem Neubau wird ein moderner, sogenannter „Multi-Tenant“- und „Multi-Use“-Gewerbepark errichtet. Das Auftragsvolumen liegt hierbei knapp 17 Mio. Euro brutto. Dazu kommen voraussichtlich noch Aufträge für Mieterausbauten, die noch bis zu einem Jahr nach Abnahme realisiert werden können.

Aktueller Bautenstand:

In den ersten beiden Wochen nach Montagestart im September 2020 konnten bereits alle StB-Stützen Binder und Platten der ersten Deckenebene für die Halle Süd verlegt werden. Insgesamt wurden 210 Stahlbeton-Fertigteilelemente montiert. Zum Einsatz kam ein 130 t Kran, der die bis zu 14 t schweren Fertigteile versetzte.

Die hervorragende Logistik und Zusammenarbeit mit dem FUCHS FT-Werk Röttenbach ermöglichte uns dabei einen reibungslosen Ablauf. Bis Ende Oktober entsteht so der 4-geschossige, 1.200 m2 große Bürokopfbau mit angrenzender 3.600 m² großen Hallenfläche.

Im Anschluss daran wird bis Ende des Jahres zusätzlich noch die ca. 4.000 m² große und baugleiche Halle im nördlichen Baufeld entstehen.