DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

  • Wir stellen ein:

    Baumaschinisten (m/w)
    Kranführer (m/w)

  • Wir suchen:

    Bauleiter, Poliere, Vorarbeiter sowie Facharbeiter (Beton- und Stahlbetonbauer)

  • Starte deine Zukunft als:

    Student (m/w) des Bauingenieurwesens im dualen Studiengang

  • Wir suchen:

    AZUBIS zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)
    Baugeräteführer/in (m/w)
    Hochbaufacharbeiter/in (m/w)

Bauwerks- und Brückeninstandsetzung

Sanierung der historischen Radrennbahn, Sportforum Chemnitz

Von August 2016 bis in den Juni 2017 wurde die Radrennbahn durch die Firma FUCHS Bau instand gesetzt. Es wurden insgesamt ca. 3.800 m² Fahrbahnfläche mit einem diffusionsoffenen Spezial-Polyurethanharz beschichtet. Im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten wurden vorher ca. 1,3 Kilometer Risse verfüllt und über 700 Schadstellen mit einem polymermodifizierten Zementmörtel auf der vollständig abgeschliffenen Fahrbahnfläche instand gesetzt. Der Bahnradkopf und sämtliche Fugen wurden erneuert.

Hauptarbeiten:

  • Vorbehandlung der schadhaften Bereiche
  • Risstränkung (Risse ≤ 0,3 mm)
  • Rissinjektion (Risse > 0,3 mm) kraftschlüssig
  • Sanierung von Schadstellen durch Ausstemmen, Vorbehandeln, und Verfüllen mit PCC
  • Sanierung der schadhaften Fugen
  • Schleifen der gesamten Fahrbahnfläche
  • Beschichtung der Fahrbahnfläche mit einem diffusionsoffenem Spezial-Polyurethanharz
  • Farbanstrich für Brüstung, Fahrbahnfläche und Anfahrsteifen

Eine Herausforderung stellt das Arbeiten an einer bis zu 46° geneigten Fläche dar. Diesem Umstand begegnete man durch die Entwicklung spezieller Rollgerüste.

  • Auftraggeber: Stadt Chemnitz
  • Ausführungszeit: 01.08.2016 - 27.06.2017
  • Bausumme: ca. 580.000 €
zurück