DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

  • Wir stellen ein:

    Baumaschinisten (m/w)
    Kranführer (m/w)

  • Wir suchen:

    Bauleiter, Poliere, Vorarbeiter sowie Facharbeiter (Beton- und Stahlbetonbauer)

  • Starte deine Zukunft als:

    Student (m/w) des Bauingenieurwesens im dualen Studiengang

  • Wir suchen:

    AZUBIS zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)
    Baugeräteführer/in (m/w)
    Hochbaufacharbeiter/in (m/w)

Bauwerks- und Brückeninstandsetzung

Sanierung des Blauen Wunders, Dresden

Dresden, Loschwitz-Blasewitzer Brücke (Blaues Wunder)

Im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden führten wir im Jahr 2017 Instandsetzungsmaßnahmen an dem oberstromseitigen Konsolabschnitt mit Spannbetonbelag (Länge ca. 70 m) und Instandsetzung der angrenzenden Übergangsbereiche (ca. 20 m) aus. Aufgrund der vorgefundenen Schadstoffbelastung der Farbbeschichtung des Brückenüberbaus waren gesonderte Schutzmaßnahmen (S/W-Bereich) erforderlich.

    Hauptleistungen:
  • Beweissicherung der vorhandenen baulichen Anlagen und der angrenzenden Oberflächen
  • Verkehrssicherung, Herstellen Baustelleneinrichtung
  • Abstimmung mit den Trägern öffentlicher Belange, insbesondere der Stadt Dresden, Medienträgern und dem WSA Dresden
  • Arbeitsgerüst als Hängegerüst unterhalb der Konsolkonstruktion (ca. 90 m lang) mit dichtem Boden und partieller Einhausung
  • Rückbau von ca. 225 m² Gehwegbelages aus Spannbetonplatten und ca. 60 m² Holzbohlenbelag
  • Rückbau von ca. 11 to Stahlkonstruktion
  • Erneuerung ca. 4,5 to Stahlbau Konsolträger
  • Erneuerung des schadstoffbelasteten Farbanstriches der Konsolträger (ca. 420 m²)
  • Herstellung/Arbeiten im Schwarz-Weiß-Bereich
  • Herstellung von ca. 200 m² neuen Gehwegbelages aus Eichenbohlen

Dresdens Wahrzeichen, das „Blaue Wunder“

Das bautechnisch einzigartige Brückenbauwerk besitzt eine Gesamtlänge von 270 m. Die überspannte Länge der Hauptöffnung zwischen den Pfeilern beträgt ca. 147 m. In der Entstehungszeit war die Brücke eine der ersten dieser Spannweite aus Metall, welche keine Strompfeiler in der Elbe benötigte – unter anderem deshalb wurde sie als Wunder bezeichnet.

  • Ausführungszeit: 15.05.2017 - 15.12.2017
  • Ausführungswert: 625.000 €
  • Auflagen/Forderungen der Denkmalschutzbehörde
zurück